Göllerhütte und Corona 2021

Die Göllerhütte hat ab 22. Mai an den Wochenenden für Tagesgäste geöffnet. Auch Übernachtungen sind dann bei Voranmeldung wieder möglich.

Für die Göllerhütte gelten dabei dieselben gesetzlichen Vorgaben wie für alle Gastronomiebetrieb. 

Wir bitten alle Wanderer sich an folgende Regeln in unserer Hütte zu halten:

•    Besuch uns nur gesund und mit gültigem Zutrittstest bzw. mit Nachweis der Testausnahme!

•    Bringe deine eigene FFP2-Maske und dein eigenes Handtuch mit!

•    Reserviere deinen Übernachtungsplatz – ohne Reservierung kein Schlafplatz!

•    Nächtigung nur mit eigenem Schlafsack und Polsterbezug möglich (leichter Daunen- oder Sommerschlafsack – kein Hüttenschlafsack)!

Die 3-G-Regel ist auch für die Göllerhütte verpflichtend: Nur getestete, geimpfte, genesene Personen haben Zutritt zur Hütte!

 

Gültige Tests sind:

  • Negativer PCR-Test (Gültigkeit 3 Tage)

  • Negativer Antigentest aus Teststraße, Apotheke etc. (Gültigkeit 2 Tage)

  • Antigentests zur Eigenanwendung (digital), welche in einem behördlichen Datenverarbeitungssystem erfasst worden sind (Gültigkeit 1 Tag)

  • Auch Selbsttests vor Ort werden einen Zutritt ermöglichen. Dieser Test gilt allerdings nur für diesen einen Besuch und in der Hütte.

  • Die Impfung kann mittels Impfpass, Impfkarte oder einem Ausdruck nachgewiesen werden. Der Nachweis der Impfung gilt ab Tag 22 der Erstimpfung für ein Jahr.

  • Genesene Personen, die mit SARS-CoV-2 infiziert waren, sind 6 Monate nach Genesung von der Testpflicht befreit. Nachweis wäre ein Absonderungsbescheid, Antikörpertest etc.

Eckdaten für die Übernachtung:

  • FFP-2-Maskenpflicht für Gäste in allgemein zugänglichen Bereichen

  • FFP-2 Maskenpflicht fürs Personal mit direktem Kundenkontakt; Ausnahmen: wenn das Personal geimpft, genesen oder getestet ist (einmal wöchentlich), dann genügt ein eng anliegender Mund-Nasen-Schutz

  • Bei Nächtigung in Schlaflagern und Gemeinschaftsräumen muss ein Mindestabstand von 2 Meter eingehalten werden oder eine geeignete räumliche Trennung vorhanden sein. Bei Personen aus dem gleichen Haushalt oder einer Gästegruppe ist der Abstand nicht erforderlich.

  • Gästegruppen sind Personen eines gemeinsamen Haushaltes gleichgestellt. Diese Gruppen müssen sich bereits vor dem Eintritt gebildet haben. Eine einmal formierte Gästegruppe darf sich nicht vergrößern und sich nicht mit anderen Gästegruppen vermischen.

  • Die Gästegruppen dürfen nur nacheinander die Sanitärräume benutzen.

  • Beim Einnehmen des Frühstückes gelten allerdings wieder die Verordnung der Gastronomie (4 Erwachsene + max. 6 Minderjährige an einem Tisch im Innern bzw. 10 + 10 im Freien)!

  • Registrierungspflicht für Gäste bei einem Aufenthalt von länger als 15 min.

  • Datum und Dauer des Aufenthalts, Telefonnummer, Vorname, Nachname und ggf. E-Mail Adresse

  • Bei Gästegruppen, oder Gruppen die ausschließlich aus einem gemeinsamen Haushalt bestehen, sind die Daten einer volljährigen Person ausreichend.

  • Aufbewahrung der Registrierungsdaten: 28 Tage, danach muss man sie löschen. Diese Daten dürfen zu keinem anderen Zweck (Werbung, Aufnahme in Newsletter usw.) verwendet werden.

  • Zutrittstest: 3-G-Regel (getestet – geimpft – genesen): Gäste müssen bei der Anreise ein gültiges negatives Testergebnis/Impfzertifikat/Bestätigung der Genesung vorweisen

  • Bei mehrtägigen Aufenthalten muss jeder Gast nach Ablauf der Gültigkeit seines Zutrittstest ein neues negatives Testergebnis vorweisen.

  • Verpflichtendes Präventionskonzept und COVID-19-Beauftragte(r)

  • Verköstigung von Gästen analog zu den Regeln der Gastronomie

Abstand halten und xsund bleiben!

Voranmeldung zur Übernachtung bei Hüttenwart Christian Tezak unter 0664 / 5115474

Stand: 19.05.2021